· 

Mentaltraining - ein Bild, eine Vorstellung

Darf ich vorstellen? Mentaltraining! 

 

Das wird vermutlich nicht ausreichen, oder? Wundern tut mich das nicht. Ich bin schon einigen Menschen begegnet, die sich unter Mentaltraining nichts vorstellen konnten. Ohne sich etwas vorstellen zu können, kann man sich eben nichts vorstellen. Es bleibt im Dunklen.


Womit wir beim Kern der Sache sind.

Das Wort "Vorstellung" hat eine Menge Bedeutungen. Wenn Sie zum Beispiel an Ihr Lieblingsessen denken - was passiert? 

Genau! Hunger, Wasser läuft im Mund zusammen, beinahe kann man es riechen und womöglich schmecken. DAS können Sie sich sicher gut vorstellen. 


Weil Sie ein Bild im Kopf haben - eine Erinnerung an das letzte Lieblingsgericht und - wie gut es ihnen geschmeckt hat. 

Das war schon ein bisschen mentales Training. Ging doch leicht, nicht wahr? 
Sie haben ihren Körper zu einer Reaktion gebracht - durch reine Vorstellungskraft. 

Ein bisschen mehr davon. Sport: 
Sportler stellen sich Bewegungsabläufe vor. Sie tun so "als ob" sie Bewegungen machen würden. 
Bilder im Kopf (Kopfkino - mentale Bilder) wirken sich auf uns aus. Bewegungen gelingen durch Vorstellungskraft besser.

Und der Clou? Sogar der Körper macht mit und unterstützt die Bewegungen beim mentalen Training. Einfach durch Vorstellung von Bildern in Ihrem Gehirn. Dieses Gehirn ist übrigens eine Meisterleistung der Natur. Ein wahres Geschenk.   

Da dieses Gehirn überall dabei ist, ist auch klar: Das Trainingsgerät ist immer dabei. 
Aufwand ... keiner. 

Alles, was Sie sich vorstellen können, wirkt!
Der Satz ist ein Hammer!

Wozu dann einen Mentaltrainer? 
Sie brauchen mich nicht für die Dinge, die Sie sich schon vorstellen können.
Es sind die anderen, die Sie sich nicht vorstellen können. 
Gibt es Fähigkeiten und Fertigkeiten, die andere haben, sie aber nicht? 
Ist etwas dabei, was sie selbst gerne können würden? 

"Das kann ich mir nicht vorstellen. Das kann ich nicht. " Diese Worte kennen Sie sicher auch.   
Das ist genau der Punkt, an dem ein Mentaltrainer ansetzt. 
Wenn Sie etwas Neues machen wollen, brauchen sie eine Vorstellung davon.
Sonst können Sie es wirklich nicht. 

Diese Beispiele sind nur sehr "grob", die Feinheiten fallen uns manchmal nicht auf. 
Es sind oft die alltäglichen Dinge, die uns aus der Bahn werfen.

 
Unkontrollierter Ärger, manchmal patzige Reaktionen, Streit auf Arbeit, mit Partnern, Kindern...
Veränderungen die uns aus der Gewohnheit reißen, erzeugen Widerstände und Stress.
Entweder weil wir keine - oder auch ganz bestimmte Vorstellungen haben.

Erinnern Sie sich noch an meinen obigen "Hammer-Satz"?   

 

Alles, was Sie sich vorstellen können, wirkt! 

Vorstellungen bestimmen unser Leben - es sind Erinnerungen, die wir Leben.
Nicht alle davon sind hilfreich. Mit NEUEN Vorstellungen könnte es jedoch besser klappen. 

Können Sie sich das vorstellen? Ein neues Bild verändert Ihr Leben? 
Machen Sie sich selbst ein Bild. Dabei kann ich Ihnen helfen.

Liebe Grüße, Andreas. 
Alles wirkt - wirk-lich mental 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0